Wasserschaden in der Seehundstation Norddeich

Zu einem Wasserschaden in der Seehundstation in Norddeich wurde die Freiwillige Feuerwehr Norden am Donnerstagnachmittag alarmiert. Nachdem die Einsatzkräfte die Einsatzstelle erreichten, stellte sich heraus, dass ein Keller der Seehundstation durch einen offenes Überlaufventil, gut einen halben Meter unter Wasser stand. In dem Keller steht die Wasseraufbereitungsanlage der Seehundstation, welche durch das Wasser beschädigt wurde und hierdurch das Betreten des Kellerraumes nicht möglich war. Es wurden durch die Feuerwehr zwei Tauchpumpen und eine Schmutzwasserpumpe, sowie zwei weitere Tauchpumpen der Seehundstation nötig um die Wassermassen abzupumpen. Nach rund zweieinhalb Stunden konnten die Einsatzkräfte die Einsatzstelle verlassen. Eine Spezialfirma hat umgehend mit der Reparatur der Wasseraufbereitungsanlage begonnen.

Wasserschaden, 23.08.2012Wasserschaden, 23.08.2012Wasserschaden, 23.08.2012

 


Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK