Stallgebäude in Westerende abgebrannt

Im Großheider Ortsteil Westerende ist am Montagnachmittag ein Stallgebäude abgebrannt. Gegen 13.50 Uhr erfolgte die Alarmierung der Ortsfeuerwehren Arle, Großheide und Berumerfehn sowie des Einsatzleitwagens des Landkreises Aurich aus Norden. Als die örtlichen Wehren den Terhaller Weg erreichten, stand der Stall bereits in Vollbrand und der Totalverlust war eingetreten. Da das Gebäude einzustürzen drohte und die Flammen benachbarte Gebäude gefährdeten, wurden umgehend aus Norden die Drehleiter und der Schlauchwagen nachalarmiert. Dem Landwirt gelang es kurz nach Brandausbruch noch einige Jungbullen aus dem Stall zu treiben, ebenso einige Pferde aus einem weiteren Stall. Dabei atmete er Rauch ein und musste vom Rettungsdienst ins Norder Krankenhaus eingeliefert werden. Da die Wasserversorgung an der Einsatzstelle sehr unzureichend war, musste mit Hilfe des geländegängigen Schlauchwagens eine mehrere hundert Meter lange Schlauchleitung über einen Acker verlegt werden. Das Löschwasser wurde dann aus einem Graben entnommen. In dem niedergebrannten Gebäude lagerten unter anderem auch zahlreiche Rundballen. Die Löscharbeiten dauern zurzeit noch an. Ebenso das Einfangen der Rinder. In ihrer Panik flüchteten die Tiere auf Wiesen, Äcker, Maisfelder und Vorgärten. Für die Versorgung der rund 60 Einsatzkräfte mit kalten Getränken rückte das Deutsche Rote Kreuz an. Für etwas Verwunderung sorgte am Rande des Einsatzes das Eintreffen der Drehleiter aus Norden. Die Norder rückten mit einer Drehleiter mit Karslruher Kennzeichen an. Der Hintergrund ist aber schnell erklärt: Die Norder Drehleiter befindet sich zurzeit zur Reparatur beim Hersteller in Karlsruhe. Für die Ausfallzeit haben die Norder ein Ersatzfahrzeug bekommen.

Großbrand, 10.09.2012Großbrand, 10.09.2012Großbrand, 10.09.2012Großbrand, 10.09.2012

Großbrand, 10.09.2012Großbrand, 10.09.2012Großbrand, 10.09.2012Großbrand, 10.09.2012

Großbrand, 10.09.2012Großbrand, 10.09.2012

Videobeitrag von ostfriesen.tv

 


Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK