Hund in einem Tor eingeklemmt

Die Freiwillige Feuerwehr Norden hat am Dienstagnachmittag einen Hund aus einem Stahltor befreit. Der kleine Jack-Russel-Terrier tobte mit einem Artgenossen auf dem Parkgelände hinter der Ubbo-Emmius-Klinik. Seine Neugierde führte den Rüden an ein großes Tor zum Gelände eines Pflegeheims. Er zwängte sich mit seinem Kopf und den Vorderläufen durch die Gitterstäbe hindurch und blieb mit den Schultern sowie dem Bauch stecken. Für den Vierbeiner ging es weder vor noch zurück. Die Besitzerin wusste sich keinen Rat und alarmierte die Feuerwehr. Mit einem luftgefüllten Hebekissen drückten die Feuerwehrleute die robusten Stäbe auseinander, so dass der Terrier nach wenigen Minuten unverletzt befreit werden konnte.

Tierrettung, 25.09.2012Tierrettung, 25.09.2012Tierrettung, 25.09.2012Tierrettung, 25.09.2012

 

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen