Mehrtägige Brandsicherheitswache auf Klinikbaustelle

In der Norder Ubbo-Emmius-Klinik laufen schon seit einiger Zeit umfangreiche Bauarbeiten an der Heizungsanlage. Diese befindet sich im Kellergeschoss des Krankenhauses, unterhalb der Operations-Säle. Im Laufe der Bauarbeiten mussten drei große Stahltanks ausgebaut werden. Diese Arbeit übernahm eine Entsorgungsfirma und rückte den Behältern mit Schneidbrennern zu Leibe. Da diese Arbeiten eine erhebliche Brandgefahr mit sich brachten, musste eine Brandsicherheitswache der Freiwilligen Feuerwehr Norden anwesend sein. Von Dienstag bis Donnerstag standen ganztägig drei Feuerwehrmänner mit einem Löschfahrzeug in Bereitstellung, um im Falle eines Brandausbruchs sofort eingreifen zu können. Außerdem musste der entstandene Rauch aus dem Keller abgesogen werden. Ansonsten hätte es im Krankenhaus zu einer unangenehmen Geruchsbelästigung sowie einer Rauchausbreitung kommen können, die die Brandmeldeanlage irritiert hätte. Bevor die Arbeiten beginnen konnten, waren zunächst aufwendige Sicherheitsmaßnahmen notwendig. In den Keller musste eine Schlauchleitung verlegt werden. Außerdem mussten mehrere Handfeuerlöscher bereitgestellt werden. Diverse Kabelbahnen mussten mit feuerfesten Materialien abgedeckt und brennbare Gegenstände entfernt werden. Auch ein Be- und Entlüftungsgerät brachten die Feuerwehrleute in Stellung. Die beauftragte Firma hat ordentliche Arbeit geleistet und die Sicherheitsvorkehrungen waren wirksam, wodurch es zu keinerlei Zwischenfälle kam. Die entstandenen Kosten für diese Brandsicherheitswache muss die Firma tragen.

Brandsicherheitswache, 06.11.2012Brandsicherheitswache, 06.11.2012Brandsicherheitswache, 06.11.2012Brandsicherheitswache, 06.11.2012

 


Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK