Löschzwerge erkunden Leitstelle Aurich

Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image 'images/stories/kinderfeuerwehr/leitstelle1_241112.jpg'
There was a problem loading image 'images/stories/kinderfeuerwehr/leitstelle1_241112.jpg'
There was a problem loading image 'images/stories/kinderfeuerwehr/leitstelle2_241112.jpg'
There was a problem loading image 'images/stories/kinderfeuerwehr/leitstelle2_241112.jpg'
There was a problem loading image 'images/stories/kinderfeuerwehr/leitstelle3_241112.jpg'
There was a problem loading image 'images/stories/kinderfeuerwehr/leitstelle3_241112.jpg'
There was a problem loading image 'images/stories/kinderfeuerwehr/leitstelle4_241112.jpg'
There was a problem loading image 'images/stories/kinderfeuerwehr/leitstelle4_241112.jpg'
There was a problem loading image 'images/stories/kinderfeuerwehr/leitstelle5_241112.jpg'
There was a problem loading image 'images/stories/kinderfeuerwehr/leitstelle5_241112.jpg'

Am heutigen Samstag trafen sich die Norder Löschzwerge im Hilfeleistungszentrum um die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle in Aurich zu besichtigen. Da ein Besuch in so einer Einrichtung sehr umfangreich ist, wurden die Kinder auf diesen erst einmal ausführlich vorbereitet. Man sprach über den Zuständigkeitsbereich der Leitstelle im Landkreis Aurich, über die Notrufnummer 112 und wer und was alles von der Leitstelle alarmiert und bearbeitet werden kann. Es wurde erklärt und gezeigt wie man einen Notruf richtig absetzt, und man klärte ausführlich über den sogenannten Notrufmissbrauch auf, da dieser leider immer noch weit verbreitet ist. Anschließend übten wir noch einmal mal das richtige Absetzen eines Notrufes mit unserem Notruftelefon. In der Leitstelle angekommen, wurden wir von den beiden diensthabenden Disponenten herzlichst empfangen. Einer der Disponenten, der auch selbst Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Norden ist, nahm sich Zeit für die Kinder sowie deren Betreuer und erklärte uns die gesamte Einrichtung. Er zeigte der Gruppe wie man z. B. einen Rettungswagen oder aber auch die Feuerwehr alarmiert. Außerdem erklärte er das so genannte Notruffax für Taubstumme und er zeigte wie das mit den automatischen Brandmeldeanlagen funktioniert. Nach dem Rundgang hatten die Kinder dann noch jede Menge Fragen an die Disponenten. Nachdem auch diese geklärt waren machte man sich zufrieden auf den Rückweg nach Norden. Auch an diesem Nachmittag hat man wieder einmal festgestellt wie wichtig eigentlich die Brandschutzerziehung für Kinder ist.

Vielen Dank von hier aus noch einmal an die beiden Disponenten der Leitstelle, die uns diesen Besuch ermöglicht haben!

Besuch in der Leitstelle, 24.11.2012Besuch in der Leitstelle, 24.11.2012Besuch in der Leitstelle, 24.11.2012Besuch in der Leitstelle, 24.11.2012

Besuch in der Leitstelle, 24.11.2012

 


Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weiter Informationen