Verkehrsunfall mit anschließender Personensuche

Am Sonntagabend wurde die Freiwillige Feuerwehr Norden sowie die Polizei zu einem beginnenden Pkw-Brand nach Verkehrsunfall in den Schwanenpfad gerufen. Ein Kleinwagen war gegen 20.10 Uhr im Einmündungsbereich zum Schafweg durch eine Hecke und gegen einen Baum gefahren. Anwohner hörten die Unfallgeräusche, setzten den Notruf ab und eilten dem Fahrer zur Hilfe. Als die Rettungskräfte eintrafen, war weder von dem Fahrer noch von einem Feuer etwas zu sehen. Der Fahrer hatte zwischenzeitlich die Flucht ergriffen und die anfängliche Rauchentwicklung stammte lediglich von verdampfendem Kühlwasser. Um einen Brandausbruch zu vermeiden, klemmten die Feuerwehrleute die Fahrzeugbatterie ab. Im Anschluss bat die Polizei die Feuerwehr um Unterstützung bei der Suche nach dem Fahrer auf den dunklen Feldern am Altendeichsweg. Mit Flutlicht wurden die Ländereien ausgeleuchtet und mit einer Wärmebildkamera suchten die Helfer dann das Gelände ab. Gegen 21.45 Uhr brach die Polizei die Suchaktion ergebnislos ab.

Verkehrsunfall, 17.02.2013Verkehrsunfall, 17.02.2013Verkehrsunfall, 17.02.2013Verkehrsunfall, 17.02.2013

Fotos: O. Prigge & T. Weege



Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK