Gefahr durch Ölspur

Die Ölschadengruppe wurde am Vormittag von der Polizei zu einer Ölspur im Kreuzungsbereich Linteler Straße / Parkstraße gerufen. Dort hatte ein bislang unbekannter Verursacher eine Ölspur auf einer Länge von ca. 50 Metern hinterlassen. Da die Ölspur im Kurvenbereich lag und eine maschinelle Reinigung erforderlich war wurde eine Spezialfirma für Ölschadenbeseitigungen angefordert. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Einsatzstelle ab und unterstützten die Spezialfirma bei der Reinigung der Verkehrsfläche. Nach ca. zwei Stunden war der Einsatz beendet. Neben der Feuerwehr war eine Streifenwagenbesatzung der Polizei Norden sowie ein Mitarbeiter der Unteren Wasserbehörde des Landkreises Aurich vor Ort.

Ölschaden, 21.03.2013Ölschaden, 21.03.2013Ölschaden, 21.03.2013Ölschaden, 21.03.2013

Fotos : O. Prigge / S. Decker

 

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK