Fehlalarm durch Wasserdampf

Am Mittwochvormittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Norden zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage, eines Gewerbebetriebes in der Straße "Im Horst" alarmiert. Nachdem sich das erste Fahrzeug der Feuerwehr betriebsbereit meldete, kam die Information, dass es sich um einen Fehlalarm durch Wasserdampf handelte. Da sich die Anlage durch die Mitarbeiter des Betriebes nicht zurückstellen ließ, rückte das Hilfeleistungstanklöschfahrzeug zur Kontrolle der Einsatzstelle aus. Nach einer Kontrolle des ausgelösten Melders, wurde die Brandmeldeanlage zurückgestellt und der Einsatz konnte beendet werden.



Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK