Unterstützung des Rettungsdienstes

Zur Unterstützung des Rettungsdienstes wurde am frühen Nachmittag die Drehleiter der Norder Wehr alarmiert. Im Funkweg musste eine schwergewichtige Patientin aus ihrer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in den bereitstehenden Rettungswagen transportiert werden. Da ein zunächst geplanter Transport mittels des Rettungskorbs der Drehleiter nicht möglich war, wurde die Patientin durch die Einsatzkräfte mit einem Tragetuch durch das Treppenhaus nach unten befördert und dem Rettungsdienst übergeben. Nach ca. einer Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

Unterstützung des Rettungsdienstes, 04.05.2013Unterstützung des Rettungsdienstes, 04.05.2013

Fotos: T. Klingenborg



Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK