Wasser im Keller

Bewohner eines Hauses im Kurzen Weg meldeten am Sonntagabend der Rettungsleitstelle Aurich einen Rohrbruch in ihrem Keller. Angeblich sollte das Wasser auch weiter austreten, obwohl der Haupthahn bereits geschlossen wurde. Daher wurde die Freiwillige Feuerwehr Norden zu der genannten Adresse geschickt. Die Einsatzkräfte konnten vor Ort aber keinen Handlungsbedarf für sich erkennen, da das Wasser nur wenige Zentimeter hoch im Keller stand und ein Pumpeneinsatz nicht möglich gewesen wäre. Des Weiteren war auch kein weiterer Wasseraustritt feststellbar. Somit konnten die Feuerwehrleute nach wenigen Minuten wieder abrücken.



Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK