Unklarer Brandausbruch in Mehrparteienhaus

Noch während der Feierlichkeiten zur Einweihung des Jugendgebäudes auf dem Gelände des Hilfeleistungszentrums musste die Freiwillige Feuerwehr Norden am Freitagnachmittag zu einem Einsatz ausrücken. In der Rheinstraße war ein Brandausbruch unklaren Umfangs in einem Wohnblock gemeldet worden.

Die mit mehreren Fahrzeugen angerückten Einsatzkräfte konnten die Lage aber schnell aufklären und feststellen, dass es gar nicht brannte. Ein Vater hatte mit seinem Sohn die Wohnung verlassen und die Tür hinter sich zugezogen. Der Sohn erinnerte sich dann daran, dass eventuell der Herd noch eingeschaltet sei. Darauf versuchte der Vater bei Nachbarn eine Leiter zu organisieren, da ein Wohnungsfenster im ersten Obergeschoss offen stand. Aus der Anfrage entwickelte sich dann eine ungewollte Dynamik unter den zahlreichen Nachbarn, so dass schlussendlich einer der Nachbarn den Notruf wählte. Als die Feuerwehr dann eintraf, traf auch die Mutter des Jungen mit einem Wohnungsschlüssel ein. Eine Kontrolle ergab dann, dass der Herd nicht eingeschaltet war und es somit auch kein Feuer ausgebrochen war. Die Feuerwehr konnte drauf wieder abrücken.

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK