Gemeldete Explosion in Norddeich

Am späten Sonntagabend meldete gegen 22.15 Uhr ein Bürger aus dem Ortsteil Norddeich einen besonders lauten Knall sowie eine Rauchentwicklung im Bereich des Museums der DGzRS in der Tunnelstraße.

Der Anrufer ging von einer Explosion aus. Die darauf alarmierte Freiwillige Feuerwehr Norden rückte mit vier Fahrzeugen und die Polizei mit einem Streifenwagen aus. Vor Ort erwarteten der Anrufer sowie weitere Augen- und Ohrenzeugen die Einsatzkräfte und schilderten ihre Eindrücke. Ein Feuer oder Explosionsschaden konnte aber nirgends festgestellt werden. Nach einer Kontrolle der näheren Umgebung sowie des Inneren des Museums rückten die Einsatzkräfte wieder ab. Es wird vermutet, dass Unbekannte dort unerlaubterweise Feuerwerkskörper gezündet haben.

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK