Ölschadengruppe

Die Ölschadengruppe der Freiwilligen Feuerwehr Norden ist die Sondereinheit, die über das Jahr gesehen die meisten Einsätze fährt. Dabei reicht das Einsatzspektrum von der Beseitigung einfacher Ölschäden auf Straßenflächen, z. B. nach Verkehrsunfällen, über das Abdichten von Kanalisationsleitungen bis hin zu überörtlichen Einsätzen zur Unterstützung anderer Feuerwehren z.B. mit Ölsperren. Hierzu stehen der Gruppe ein Löschgruppenfahrzeug 8 mit einer Zusatzbeladung für Ölschadenbekämpfung sowie ein Feuerwehranhänger-Ölwehr zur Verfügung.
Bei größeren Einsätzen rückt zusätzlich das Mehrzweckfahrzeug und der Rüstwagen-Kran aus.