Wohnwagenbrand greift auf Haus über

Ein Wohnwagen ist am späten Samstagabend an der Ostermarscher Straße direkt neben einem unbewohnten Wohnhaus in Brand geraten. Die Flammen griffen zügig um sich, so dass der Anhänger schnell komplett in Brand stand. Die vom Wind angefachten Flammen griffen auch auf das Dach sowie Türen und Fensterrahmen des Hauses über.

Die Freiwillige Feuerwehr Norden rückte, nachdem die Alarmstufe gleich zu Beginn erhöht wurde, mit insgesamt sechs Fahrzeugen und über 30 Einsatzkräften an. Ihnen gelang es schnell das Feuer einzudämmen und eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Da Schläuche von einem Hydranten über einen Bahnübergang zur Einsatzstelle verlegt werden mussten, musste auch der Zugverkehr zwischen Norden und Norddeich eingestellt werden. Auch die Ostermarscher Straße musste gesperrt werden. Neben der Feuerwehr waren auch die Polizei, die Stadtwerke und ein Notfallmanager der Deutschen Bahn vor Ort. Nach rund zwei Stunden war der Einsatz beendet.

Wohnwagenbrand, 15.11.2014

Wohnwagenbrand, 15.11.2014

Wohnwagenbrand, 15.11.2014

Wohnwagenbrand, 15.11.2014

Wohnwagenbrand, 15.11.2014

Wohnwagenbrand, 15.11.2014

Wohnwagenbrand, 15.11.2014

Wohnwagenbrand, 15.11.2014

Wohnwagenbrand, 15.11.2014

Wohnwagenbrand, 15.11.2014

Wohnwagenbrand, 15.11.2014

Wohnwagenbrand, 15.11.2014

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK