Plätzchen im Ofen verbrannt

In einem Wohnheim für behinderte Menschen im Dobbenweg haben am Samstagabend Bewohner und Betreuungspersonal Plätzchen gebacken. Die Backfreude war dann jedoch mit ertönen des Feueralarms schlagartig vorbei. Die Plätzchen waren zulange im Backofen geblieben und verbrannt.

Der aufsteigende Rauch löste die automatische Brandmeldeanlage des Heimes aus, welche die Alarmierung der Freiwillige Feuerwehr Norden veranlasste. Für die Feuerwehr gab es aber, bis auf eine kurze Kontrolle, nichts weiter zu tun. Das Heimpersonal hatte hier vorbildlich reagiert und alle rund 40 Bewohner evakuiert und auf einem Sammelplatz vor dem Gebäude versammelt. 

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen