Jugendlichen aus Fahrstuhl befreit

Ein Jugendlicher steckte am Mittwochnachmittag in einem Fahrstuhl am Neuen Weg fest. Die Fahrkabine war plötzlich zwischen Erdgeschoss und ersten Obergeschoss stehen geblieben. Der Hausmeister des Gebäudes wusste keinen Rat und ein Servicetechniker hätte rund eine Stunde Anfahrt gehabt.

So entschieden sich die Beteiligten die Feuerwehr zu rufen. Da steckte der Heranwachsende auch schon zirka eine Stunde fest. Den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Norden gelang es den Notbetrieb des Aufzugs zu aktivieren, worauf er sich im Zeitlupentempo absenkte. Mit Handwerkzeug öffneten die Feuerwehrleute dann noch schnell die Türen und der Eingeschlossene war unversehrt befreit.

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen