Zwei Notfalltüröffnungen an einem Tag

Zu gleich zwei Notfalltüröffnungen ist die Freiwillige Feuerwehr Norden am Freitag ausgerückt. Am Vormittag war eine Frau in ihrem Haus am Diekens Drift gestürzt.

Dabei verletzte sie sich derart, dass sie nicht mehr aufstehen konnte. Es gelang ihr jedoch noch selbst einen Notruf abzusetzen. Die Feuerwehrleute öffneten die Haustür, damit der Rettungsdienst sie versorgen und ins Krankenhaus bringen konnte.

Am Nachmittag musste die Feuerwehr dann wieder eine Tür öffnen. Diesmal in der Zuckerpolderstraße. Dort wurde eine Frau in ihrer Oberwohnung vermutet, die seit einiger Zeit nicht mehr gesehen wurde. Feuerwehr und Rettungsdienst fanden die Frau leblos in ihrer Wohnung.

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK