Fehlalarm mit Hindernissen

In der Nacht zu Montag meldete die Brandmeldeanlage eines Fitnesscenters am Norder Tief ein Feuer. Die Freiwillige Feuerwehr Norden rückte darauf zur Einsatzstelle aus.

Die Kontrolle des Objektes konnte vorerst nur von außen erfolgen, da in der Eingangstür ein abgebrochener Schlüssel steckte. Da der Betreiber telefonisch nicht erreicht werden konnte, wurde die Polizei angefordert, welche die Privatanschrift des Eigentümers aufsuchte. Dies blieb aber auch erfolglos. Mit einem Schlüsselbund aus dem Feuerwehrschlüsseldepot versuchten die Feuerwehrleute eine Nebeneingangstür zu öffnen. Nach unzähligen Schließversuchen konnte das Objekt dann geöffnet und über Umwege auch die Brandmeldezentrale erreicht werden. Letzten Endes stand fest, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. Mit dieser Feststellung war der Einsatz aber immer noch nicht beendet. Denn die Anlage konnte wegen eines Defektes nicht zurückgestellt werden. Da zwischenzeitlich immer noch kein Verantwortlicher erreicht werden konnte, entschieden sich die Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie der Polizei das Objekt wieder zu verschließen und die Leitstelle über den aktuellen Status zu informieren. Nach rund eineinhalb Stunden konnte der Einsatz um 3.11 Uhr endlich beendet werden.

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK