Wohnhaus bei Dachstuhlbrand schwer beschädigt

Der Dachstuhl eines Einfamilienhauses ist am Montag gegen 13.50 Uhr in Norden in Brand geraten. Das Eigentümerehepaar hatte das Feuer selbst entdeckt und sich in Sicherheit gebracht. Bei Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Norden war das gesamte Haus in dichten Qualm gehüllt.

Die Flammen züngelten zunächst auf der Rückseite des Gebäudes unter den Dachziegeln und der dort installierten Photovoltaikanlage (PVA). Schnell hatte das Feuer auch den Dachboden erreicht. Die Löscharbeiten waren für die Feuerwehrleute nicht einfach und auch nicht ungefährlich, da die PVA weiterhin Strom produzierte und die stromführenden Kabel in der vom Brand betroffenen Hohlschicht verlegt waren. Nachdem die Dachspitze von außen geöffnet wurde und Hitze sowie Rauch abziehen konnten, stellte sich dann aber schnell ein sichtbarer Löscherfolg ein. Für die Nachlöscharbeiten musste eine Elektrofachfirma mehrere Module der PVA deinstallieren. Der Elektriker wurde mit einer Absturzsicherung am Kran des Rüstwagens gesichert. Ein Atemschutzgeräteträger (AGT) musste wegen Kreislaufproblemen den Einsatz beenden und vom Rettungsdienst behandelt werden. Ins Krankenhaus brauchte er jedoch nicht. Da die Lage anfangs unübersichtlich war, wurden zusätzlich auch die Nachbarwehren Hage und Lütetsburg mit ihren AGT alarmiert. Sie kamen jedoch nicht mehr zum Einsatz. Das Haus wurde durch den Brand unbewohnbar. Insgesamt 70 Einsatzkräfte der drei Wehren, des Rettungsdienstes, des Deutschen Roten Kreuzes sowie der Polizei waren vor Ort. Für die Norder Wehr war dies der dritte Großbrand binnen zwei Wochen.

Dachstuhlbrand, 05.10.2015

Dachstuhlbrand, 05.10.2015

Dachstuhlbrand, 05.10.2015

Dachstuhlbrand, 05.10.2015

Dachstuhlbrand, 05.10.2015

Dachstuhlbrand, 05.10.2015

Dachstuhlbrand, 05.10.2015

Dachstuhlbrand, 05.10.2015

Dachstuhlbrand, 05.10.2015

Dachstuhlbrand, 05.10.2015

Dachstuhlbrand, 05.10.2015

Dachstuhlbrand, 05.10.2015

Dachstuhlbrand, 05.10.2015

Dachstuhlbrand, 05.10.2015

Dachstuhlbrand, 05.10.2015

Dachstuhlbrand, 05.10.2015

 

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen