Unterstützung für SAR-Hubschrauber

Der Rettungsdienst auf der Insel Juist und auf dem Festland in Norden, die Freiwillige Feuerwehr Norden sowie ein SAR-Hubschrauber der Deutschen Marine aus Kiel haben in der Nacht zu Samstag gemeinsam gleich zwei Patiententransporte von der Insel ermöglicht.

Gegen 5 Uhr landete der Seaking-Hubschrauber auf Juist um dort zwei Patienten abzuholen. Vom Flugplatz Norddeich sollte es per Rettungswagen ins Norder Krankenhaus gehen. Damit der große Hubschrauber aber überhaupt auf dem Festland landen konnte, musste für ihn ein Landeplatz am Norddeicher Flugplatz ausgeleuchtet werden. Diese Aufgabe übernahm die Norder Feuerwehr mit zwei Fahrzeugen und 15 Kräften. Trotz Nebels und Dunkelheit konnte der Transport so sicher stattfinden.

Hubschrauberlandung, 10.10.2015

Hubschrauberlandung, 10.10.2015

Hubschrauberlandung, 10.10.2015

Hubschrauberlandung, 10.10.2015

Hubschrauberlandung, 10.10.2015

Hubschrauberlandung, 10.10.2015

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK