Übung in Pumpenstation

Am Mittwochabend übten einige Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr zusammen mit den Mitarbeitern der Stadtentwässerung Norden einen Unfall in einer Pumpenstation. Ausgehendes Szenario waren zwei Mitarbeiter, welche bei Wartungsarbeiten in einem 6 Meter tiefen Schacht einer Pumpenstation bewusstlos geworden sind.

Grund hierfür war ein Stromausfall, wodurch die Belüftung des Schachtes unterbrochen wurde und somit giftige Gase entstanden. Schnell stiegen zwei Trupps unter Atemschutz den Schacht hinab. Da das austretende Gas Schwefelwasserstoff hochgradig Giftig ist, mussten die Einsatzkräfte eine so genannte „Crash Rettung“ durchführen. Die Bewusstlosen wurden in ein vorhandenes Rettungssystem eingebunden und heraufgezogen. Nachdem die Rettung erfolgreich verlief, wurden weitere Möglichkeiten der Rettung von Verunfallten im Schacht ohne ein vorhandenes Rettungssystem geübt.

 

Übung in Pumpenstation, 04.11.2015

Übung in Pumpenstation, 04.11.2015

Übung in Pumpenstation, 04.11.2015

Übung in Pumpenstation, 04.11.2015

Übung in Pumpenstation, 04.11.2015

Übung in Pumpenstation, 04.11.2015

Übung in Pumpenstation, 04.11.2015

Übung in Pumpenstation, 04.11.2015

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK