Bus verliert Öl nach Getriebeschaden

Ein Reisebus ist am Samstagmittag mit einem Getriebeschaden auf der Norddeicher Straße in Norden liegen geblieben. Die Panne ereignete sich an der Kreuzung Brummelkamp/Im Spiet. Durch den Defekt liefen ein paar Liter Getriebeöl aus und verteilten sich auf der Fahrbahn sowie im Rinnstein.

Da das Öl eine Gefahr für weitere Verkehrsteilnehmer darstelle und in die Kanalisation zu laufen drohte, ließ die Polizei gegen 13.30 Uhr die Umweltgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Norden alarmieren. Diese sperrte die Schadensstelle ab und sicherte die Kanaleinläufe. Ein Teil der Schmierflüssigkeit konnte mit Bindemittel sowie Vliestüchern aufgenommen geworden. Eine Fachfirma übernahm später die fachgerechte Reinigung der Verkehrsflächen mit Spezialgerät. Der Baubetriebshof der Stadt Norden übernahm bis zu dessen Eintreffen mit der Polizei die Absperrmaßnahmen. Eine Bergungsfirma schleppte den Bus ab.

Ölschaden, 16.01.2016

Ölschaden, 16.01.2016

Ölschaden, 16.01.2016

Ölschaden, 16.01.2016

Ölschaden, 16.01.2016

Ölschaden, 16.01.2016

Ölschaden, 16.01.2016

Ölschaden, 16.01.2016

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen