Tragehilfe für den Rettungsdienst

Am Mittwochnachmittag wurde die Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Norden sowie die Feuerwehr Nesse zur Unterstützung des Rettungsdienstes nach Nesse gerufen.

Dort musste ein Notfallpatient aus dem ersten Obergeschoss eines Einfamilienhauses hinabtransportiert werden. Da die Örtlichkeiten sehr eng waren, musste der Patient durch die Drehleiter hinabgelassen werden. Dies erfolgte über ein Fenster im ersten Obergeschoss. Am Boden angekommen, wurde der Patient dem Rettungsdienst übergeben. Nach einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Tragehilfe für den Rettungsdienst, 04.05.2016

Tragehilfe für den Rettungsdienst, 04.05.2016

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK