Großalarm durch angebranntes Essen

Angebranntes Essen in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Kirchstraße hat am Abend für ein Großaufgebot an Einsatzkräften gesorgt.

Aufgrund der Lagemeldung ging die Leitstelle Ostfriesland zunächst von einem Wohnungsbrand mit Menschenleben in Gefahr aus und löste demzufolge Großalarm für die Norder Wehr aus. Zusätzlich wurden der Rettungsdienst, das Deutsche Rote Kreuz und die Polizei zur Einsatzstelle beordert. Nachdem die ersten Rettungskräfte eingetroffen waren entspannte sich die Lage allerdings schnell. Es handelte sich "nur" um angebranntes Essen welches eine Rauchentwicklung verursachte.

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen