Wehrübung in der Molkereilohne

Am Dienstagabend führte die Norder Wehr eine Übung mit allen vier Zügen auf dem Gelände der Rollo- und Jalousiefabrik Everwien in der Molkereilohne durch. Ausgearbeitet wurde die Übung von den Kameraden Oberlöschmeister Berthold Mennen und Löschmeister Thomas Lübbers.

Folgende Lage bot sich den ersteintreffenden Einsatzkräften: In der Werkstatt war es zu einem Brandausbruch gekommen. Das Feuer hatte sich bereits ausgebreitet, wobei große Teile des recht unübersichtlichen Gebäudes verraucht waren. Der Ausstellungsraum war zu diesem Zeitpunkt noch nicht betroffen, da dieser durch Brandschutzmaßnahmen von der Werkstatt getrennt ist. Insgesamt wurden acht Personen, dargestellt von Mitgliedern der Jugendfeuerwehr, in dem Gebäude vermisst.

Durch den Einsatzleiter und 2. Stellvertretenden Stadtbrandmeister Thomas Weege wurden dann die einzelnen Fahrzeuge entsprechend eingesetzt. Menschenrettung und Brandbekämpfung waren hierbei die hauptsächlichen Aufgaben. Die Molkereilohne musste für die gefahrlose Durchführung der Übung zeitweise für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden.

Nach Übungsende wurde vor Ort der Ablauf der Übung mit allen Einsatzkräften und Mitarbeitern der Fa. Everwien noch einmal durchgesprochen. Neben der unübersichtlichen Gebäudestruktur und der vorhandenen erheblichen Brandlast war vor allen Dingen eine unbefriedigenden Löschwasserversorgung Thema. Es sind zwar ausreichend Unterflurhydranten  in dem Bereich vorhanden, jedoch sind unabhängige Löschwasserentnahmestellen erst mehrerer hundert Meter entfernt gelegen. Außerdem birgt das dicht besiedelte Umfeld bei diesem Betrieb mit dem Innenstadtbereich, Schulen und Kindergärten ein erhebliches Gefährdungspotential bei einer anzunehmenden starken Rauchentwicklung.

Fotos: E. Weege

Wehrübung, 23.08.2015Wehrübung, 23.08.2015Wehrübung, 23.08.2015Wehrübung, 23.08.2015Wehrübung, 23.08.2015Wehrübung, 23.08.2015

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen