Brand eines Holzgartenhauses

Zu einem zunächst gemeldeten Schuppenbrand in der Kleinen Riege wurde in den Mittagsstunden die Norder Wehr alarmiert.

Aufgrund der zunächst unklaren Lage und der erheblichen Rauchentwicklung erfolgte zeitnah eine Alarmstufenerhöhung. Mit zwei C-Rohren konnte das Feuer dann allerdings schnell unter Kontrolle gebracht werden. Bei dem Objekt handelte es sich um ein Holzgartenhaus mit ca. 20 m² Grundfläche. Die Einsatzkräfte mussten teilweise die Isolierung entfernen um an die Brandnester heranzukommen. Außerdem konnte eine Propangasflasche aus dem Gefahrenbereich geborgen werden. Ein Mitarbeiter der Stadtwerke Norden musste die Stromversorgung zu dem Gebäude unterbrechen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Bilder: U. Bents/O. Prigge

s_246_182_16777215_00_images_stories_2016_September_Schuppen_280916_UB_01.jpgs_246_182_16777215_00_images_stories_2016_September_Schuppen_280916_UB_02.jpgSchuppenbrand, 28.09.2016Schuppenbrand, 28.09.2016

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK