Brennender Unrat gefährdet Wohnhaus

In der Nacht zu Donnerstag brannte Unrat zwischen einem Wohnhaus sowie eine Garage. Anwohner wählten den Notruf und unternahmen eigene Löschversuche mit Feuerlöschern und einem Gartenschlauch.

Die alarmierten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Norden rückten zum Brandort aus. Als diese eintrafen, schlugen die Flammen bereits bis unter das Hausdach und die Fensterscheiben platzen. Mehrere Trupps unter Atemschutz löschten den Brand ab und verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf die Gebäude. Im Anschluss musste ein bereits ein hohler Baum ohne Krone umgelegt werden, da dieser von innen brannte. Nach rund eineinhalb Stunden konnte der Einsatz beendet werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

 

Bilder: T. Weege

Brennender Unrat gefährdet Wohnhaus, 06.10.2016

Brennender Unrat gefährdet Wohnhaus, 06.10.2016

Brennender Unrat gefährdet Wohnhaus, 06.10.2016

Brennender Unrat gefährdet Wohnhaus, 06.10.2016

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen