Mehrere umgestürzte Bäume

Mehrere vom Sturm umgestürzte Bäume bescherten der Freiwilligen Feuerwehr Norden am Mittwochabend reichlich Arbeit. Die erste Alarmierung erfolgte um 18.09 Uhr. In der Raiffeisenstraße war ein Baum abgebrochen und auf einen parkenden Pkw gestürzt. Die Fahrbahn wurde hierdurch vollständig blockiert. Wenige Minuten später wurden gleich mehrere Bäume auf dem Altendeichsweg gemeldet. Dies machte die Alarmierung weiterer Kräfte erforderlich. Die Einsatzkräfte zersägten dort mehrere entwurzelte und abknickte Bäume. Außerdem mussten sie diverse bereits vor Tagen abgesägte Äste, die von den Sturmböen auf die Straße geweht waren, zur Seite räumen.
Als die Fahrbahn wieder frei war, schickte die Leitstelle die dort eingesetzte Löschgruppe zur Ludgerikirche. Dort war ein großer beleuchteter Weihnachtsbaum umgekippt und ragte auf den Fußweg. Dies Hindernis konnte binnen weniger Minuten beseitigt werden.
Gegen 19.30 Uhr wurde dann der 4. Zug der Norder Wehr in Leybuchtpolder alarmiert. An der Hohen Plate war eine rund 15 Meter hohe und verfaulte Papel teilweise umgestürzt. Da sich der Baum kompliziert in weiteren Bäumen verfangen hatte, konnte die Feuerwehr dort nicht tätig werden und übergab zwecks Straßensperrung die Einsatzstelle an den Baubetriebshof der Stadt Norden.

Div. Baumbeseitigungen, 07.12.2011Div. Baumbeseitigungen, 07.12.2011Div. Baumbeseitigungen, 07.12.2011Div. Baumbeseitigungen, 07.12.2011

Div. Baumbeseitigungen, 07.12.2011Div. Baumbeseitigungen, 07.12.2011Div. Baumbeseitigungen, 07.12.2011Div. Baumbeseitigungen, 07.12.2011

Div. Baumbeseitigungen, 07.12.2011Div. Baumbeseitigungen, 07.12.2011Div. Baumbeseitigungen, 07.12.2011Div. Baumbeseitigungen, 07.12.2011

 

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK