Zwei Einsätze durch Rauchmelder

Am Dienstagnachmittag meldeten Passanten piepende Rauchmelder aus dem 1. Obergeschoss eines Gewerbeobjekts in der Osterstraße. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Norden wurden alarmiert und rückten zum Objekt aus. Da zu diesem Zeitpunkt kein Verantwortlicher für das Objekt zu erreichen war, konnten die Räumlichkeiten nicht betreten werden.

Mit einer Steckleiter erfolgte eine Kontrolle von außen. Hierdurch konnte der alarmierende Rauchmelder gefunden werden, ein Grund war jedoch nicht erkennbar. Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben welche versuchte einen Verantwortlichen zu ermitteln. Kurz nach 20 Uhr erfolgte erneut eine Alarmierung, wieder wurden die ausgelösten Rauchmelder in dem Gewerbebetrieb gemeldet. Wieder rückten die Einsatzkräfte zur Kontrolle aus. Diesmal konnte der zuvor durch die Polizei ermittelter Gebäudeverantwortlicher erreicht werden. Einen Schlüssel für das Gebäude hatte er jedoch auch nicht. Dieser lag bei einem Norder Makler, dieser konnte jedoch zügig erreicht werden, sodass er den Schlüssel übergab. Eine Kontrolle der Räumlichkeiten von innen ergab wieder einen Fehlalarm. Im Anschluss wurde die Einsatzstelle an den Gebäudeverantwortlichen übergeben.

 

Zwei Einsätze durch Rauchmelder, 24.01.2017

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK