Tragehilfe für den Rettungsdienst

Am Montagabend wurden die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Norden zur Unterstützung des Rettungsdienstes in die Straße „Zur Kolkbrügge“ gerufen.

Hier musste ein schwergewichtiger Notfallpatient mit vereinten Kräften in den speziellen Rettungswagen transportiert werden. Nachdem dies geschafft war, konnte der Patient in eine Spezialklinik gefahren werden. Nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet.

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen