Fahrstuhl blieb im Hochhaus stecken

Eine Frau ist am Sonntagmittag mit einem Fahrstuhl in einem Hochhaus am Jan-ten-Doornkaat-Koolmann-Platz in Norden stecken geblieben. Gegen 12.45 Uhr versagte der Aufzug seinen Dienst. Die darin eingeschlossen Dame betätigte dann die Notruf-Taste und trat so mit dem Aufzughersteller in Kontakt.

Da im ersten Anlauf kein Aufzugsverantwortlicher erreicht werden konnte, rief der Hersteller die Feuerwehr. Die Freiwillige Feuerwehr Norden rückte darauf gemeinsam mit dem Rettungsdienst an. Als die Einsatzkräfte eintrafen, hatte der Hausmeister die Frau inzwischen befreien können. Sie blieb unversehrt. Feuerwehr und Rettungsdienst konnten somit wieder abrücken.

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK