Gasaustritt auf Tankstellengelände

Geschrieben von Thomas Weege am .

Auf dem Gelände einer Norder Tankstelle an der Norddeicher Straße kam es am Samstagnachmittag zu einem Gasaustritt. An einem Pkw war es nach Beendigung des Tankvorgangs zu einem Defekt an der fahrzeugeigenen Gasanlage gekommen.

Es folgte ein mehr als zwei Stunden andauernder Einsatz von Polizei und der Freiwilligen Feuerwehr Norden. Anwohner mussten Häuser und Gärten verlassen. Die Norddeicher Straße wurde voll gesperrt.

Ein Mann hatte seinen Wagen gegen 15.15 Uhr an der Tankstelle mit Autogas betankt. Als der Tank voll war, kuppelte der Mann den Füllschlauch ab. Dabei hörte er unter dem Fahrzeug einen Knall und anschließend ein zischendes Geräusch. Der Mann und seine Frau informierten den Kassierer der Tankstelle und riefen die Feuerwehr. Diese entdeckte unter dem Fahrzeug den Gasaustritt, der nicht nur hör- und sichtbar, sondern durch eine leichte Dampfentwicklung auch deutlich sichtbar war. Feuerwehr und Polizei räumten zunächst die Tankstelle und sperrten die Norddeicher Straße zwischen Parkstraße und Ufke-Cremer-Straße komplett ab. Weiterhin mussten auch alle Bewohner der unmittelbar angrenzenden Grundstücke ihre Häuser und Gärten verlassen. Nachdem alle Personen in Sicherheit waren und der Brandschutz mit verschiedenen Löschmitteln aufgebaut war, gingen Atemschutzgeräteträger zu dem Peugeot 308 vor und suchten nach einem Absperrventil an dem Fahrzeugtank, welches jedoch nicht vorhanden war. Gasmessungen ergaben, dass das Gas nur in der Nähe an der Austrittsstelle am Fahrzeugheck nachweisbar war und sich dann schnell verflüchtigte. Somit bestand zwar eine Brandgefahr, jedoch keine akute Explosionsgefahr. Nach rund zwei Stunden strömte immer noch Gas aus, jedoch nur noch in geringen Mengen. Mit einem Abschleppunternehmen entschied die Feuerwehr das Fahrzeug mit einem Abschleppunternehmen von der Tankstelle zu entfernen und an einem sicheren und unzugänglichen Ort abzustellen und dort das Gas vollständig abströmen zu lassen. Dieser Vorgang konnte noch mehrere Stunden, wenn nicht sogar bis zum nächsten Tag, andauern. Gegen 17.15 Uhr wurden alle Absperrmaßnahmen aufgehoben und der Einsatz beendet.

Gasaustritt, 08.07.2017

Gasaustritt, 08.07.2017

Gasaustritt, 08.07.2017

Gasaustritt, 08.07.2017

Gasaustritt, 08.07.2017

Gasaustritt, 08.07.2017

Gasaustritt, 08.07.2017

Gasaustritt, 08.07.2017