Personensuche im Norder Stadtgebiet

Am Montagmorgen um 2.18 Uhr wurde die gesamte Freiwillige Feuerwehr Norden per Vollalarm zu einer Personensuche alarmiert.

Seit Sonntagabend wurde ein älterer Mann der in der Norder Innenstadt gemeldet war vermisst. Der Mann war auf Medikamente angewiesen und deshalb entschloss sich die Polizei die Norder Wehr zur Unterstützung bei der Suche anzufordern. Doch gerade als man sich zu einer Lagebesprechung im Hilfeleistungszentrum zusammensetzen wollte kam von der Kooperativen Regionalleitstelle Ostfriesland die Rückmeldung, dass der Mann aufgefunden werden konnte. Der Mann war in der Nähe seines Wohnortes gestürzt. Nach ca. einer Stunde konnte der Einsatz dann abgebrochen werden. Zwei alarmierte Rettungshundestaffeln aus Aurich und Wilhelmshaven, die bereits auf dem Weg nach Norden waren, konnten wieder zu ihren Standorten zurückkehren.

s_246_182_16777215_00_images_stories_Symbol-Einsatz1.jpg

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen