Förderverein beschafft neue Wetterschutzjacken

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Norden freuen sich über neue Wetterschutzjacken. Am Dienstagabend bekamen die Mitglieder der Einsatzabteilung sowie die der Alters- und Ehrenabteilung ihre Jacken ausgehändigt. Sie ergänzen nun die Uniform. Bislang bestand die Uniform der Norder Wehr wie in Niedersachsen üblich aus Stoffhose, Sakko, Hemd, Krawatte sowie einer Mütze. Dieses Outfit tragen die Kameradinnen und Kameraden ganzjährig, egal ob Hochsommer oder tiefster Winter.

Lediglich ein paar ältere Kameraden, die zudem nicht besonders groß sind, besaßen noch dicke schwarze Ledermäntel. Diese wurden in den 1960er Jahren beschafft und damals sowohl im Einsatz als auch bis heute bei besonderen Anlässen zur Uniform getragen. Bei Regen oder Frost standen die meisten Wehrleute somit entweder ungeschützt im Sakko da oder zogen private Jacken unterschiedlicher Farben drüber. Ein einheitliches Bild war so nicht gegeben, was die Feuerwehrleute schon seit vielen Jahren störte. Auch der Zustand der über 60 Jahre alten Ledermäntel ließ keinen Stolz mehr aufkommen und weckte zudem bei einigen Erinnerungen an die ganz schlechten Zeiten Deutschlands.

Mit der jetzigen Beschaffung von 185 Exemplaren geht somit ein lang gehegter Wunsch der Feuerwehrleute in Erfüllung. Ermöglicht hat die Anschaffung der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Norden e.V. Rundweg 20.000 Euro musste der Verein hierfür aufbringen. Hierzu hat der Verein mehrere Jahre Spendengelder von fördernden Mitgliedern angespart. Gemeinsam mit den Kleiderwarten Erich Kleen und Patrick Geisen haben Stadtbrandmeister Thomas Kettler und sein Stellvertreter Thomas Weege sich für einen dunkelblauen Parka entschieden, der entweder als Regenjacke getragen werden kann oder dem man in der kalten Jahreszeit eine wärmeisolierende Fleecejacke einzieht. Bei der Auswahl galt es die Vorgaben der niedersächsischen Feuerwehrverordnung zu berücksichtigen. Die linke Brust der Jacken ziert ein dezenter weißgrauer Schriftzug "Freiwillige Feuerwehr Norden". Als besonderes Highlight wurden auf die linksseitigen Ärmel sogenannte Ärmelabzeichen aufgenäht. Auch diese Abzeichen waren schon lange von der Feuerwehr gewünscht. In Absprache mit der Stadtverwaltung entwickelte die Feuerwehr den Aufnäher, dessen Mitte den Heiligen Andreas, Nordens Stadtwappen, präsentiert und ein Schriftzug mit dem Namen der Wehr ihn umrahmt. Das Abzeichen wird zukünftig auch als Logo der Norder Wehr dienen. Auch das fehlte der Feuerwehr Norden. Nun steht die Feuerwehr Norden bei besonderen Anlässen zeitgemäß dar. Dies wird sich sicherlich positiv auf die Motivation der Mitglieder und eventuell auch bei der Werbung neuer Mitglieder auswirken.

(Fotos: O. Prigge & B. Specht)

Hinweis an Abzeichensammler: Die Ärmeblabzeichen werden weder getauscht noch verkauft. Wir bitten daher von Anfragen abzusehen.

Neue Wetterschutzjacken, 19.11.2017Neue Wetterschutzjacken, 19.11.2017Neue Wetterschutzjacken, 19.11.2017Neue Wetterschutzjacken, 19.11.2017Neue Wetterschutzjacken, 19.11.2017Neue Wetterschutzjacken, 19.11.2017
Neue Wetterschutzjacken, 19.11.2017

 

 

 

 

 

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK