Pakete fangen in Lieferwagen Feuer

Die Freiwillige Feuerwehr Norden hat Montagvormittag das Zustellfahrzeug eines Paketboten gelöscht. Das Fahrzeug hatte der Fahrer In der Gnurre, unweit des Einkaufkaufzentrums Norder Tor, abgestellt. Während der Bote in dem Einkaufszentrum Lieferungen zustellte, bemerkte gegen 11.50 Uhr ein Passant, wie aus dem Frachtraum des Lieferwagens Qualm drang. Noch bevor der Fahrer zurückkehrte, hatte der Passant die Feuerwehr alarmiert. Da der Paketbote den Einsatzkräften mitteilte, dass er unter anderem auch Kohlensäurezylinder, also kleine Druckgasbehälter für Wassersprudler geladen hatte, gingen die Feuerwehrleute mit besonderer Vorsichtig vor. Vier Atemschutzgeräteträger räumten die zahlreich geladenen Versandstücke aus und löschten diese. Nach wenigen Minuten war das Feuer aus. An dem Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden. Die Polizei beschlagnahmte die Fracht zur Brandursachenermittlung. Den Fahrer trifft nach jetzigen Erkenntnissen keine Schuld an dem Brand. Dennoch droht dem Mann ein Bußgeld, da er sein Fahrzeug in einer ausgewiesenen Feuerwehrzufahrt geparkt hatte. Dort gilt absolutes Halteverbot.

Fahrzeugbrand, 28.05.2018

Fahrzeugbrand, 28.05.2018

Fahrzeugbrand, 28.05.2018

Fahrzeugbrand, 28.05.2018

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK