Schwelbrand in einem Blumenbeet

Die Freiwillige Feuerwehr Norden musste am späten Mittwochabend wegen eines Schwelbrandes in einem Blumenbeet ausrücken. Eine Hausbewohnerin aus dem Langhauser Weg im Norder Ortsteil Westermarsch I hatte gegen 22.45 Uhr Rauch im Garten entdeckt. Dieser kam aus einem Blumenbeet neben der Haustür. Da wenige Tage zuvor Erdarbeiten in dem Garten durchgeführt wurden, vermutete sie einen Kabelschaden im Erdreich. Bis zur Ankunft der Feuerwehr hatte die Frau Wasser auf das Beet gekippt, worauf die Rauchentwicklung stoppte. Die Feuerwehr konnte mit einer Wärmebildkamera zwar noch einen erhitzten Bereich in dem Beet feststellen, jedoch auch nicht mehr. Der hinzugerufene Notdienst des Energieversorgers EWE konnte ausschließen, dass in dem Bereich ein Erdkabel verlegt ist. Somit wurde der Einsatz beendet.

s_246_182_16777215_00_images_stories_Symbol-Einsatz1.jpg

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen