Wasserschaden nach Rohrbruch

In einem Einfamilienhaus in der Osterstraße in Norden ist es am Samstagabend zu einem Wasserschaden gekommen. Die Bewohner kamen am Abend heim und hörten ein lautes Strömungsgeräusch, welches aus dem Keller kam. Als sie nachsahen, stand das Wasser bereits zirka einen Meter hoch in den Kellerräumen. Das Paar rief gegen 20.25 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Norden, welche umgehend ausrückte. Noch bevor der Notdienst der Norder Stadtwerke eintraf, drehten die Einsatzkräfte die zu dem Haus führende Versorgungsleitung ab, wodurch kein weiteres Wasser in den Keller floss.  Anschließend brachte die Feuerwehr zwei Pumpen in Stellung und legte den Keller wieder trocken. Dabei wurde auch die Ursache für den Wasserschaden sichtbar. Eine Rohrverschraubung hatte sich vollständig abgelöst. Dadurch konnte das Wasser mit einem daumendicken Strahl über einen längeren Zeitraum austreten. Mehrere Elektrogeräte und andere Gegenstände wurden durch das Nass beschädigt.

Wasserschaden, 23.06.2018

Wasserschaden, 23.06.2018

Wasserschaden, 23.06.2018

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK