Pforte geöffnet und Hund eingefangen

Zu einer Notfalltüröffnung ist die Freiwillige Feuerwehr Norden am Sonntagnachmittag mit der Polizei und dem Rettunsgdienst in die Straße Im Spiet ausgerückt. Angehörige einer Frau sowie deren Nachbarn hatten sich Sorgen um sie gemacht, da die Frau weder telefonisch erreichbar war noch auf Klingeln und Klopfen an der Haustür reagierte. Die Feuerwehr öffnete eine Pforte mit einem Bolzenschneider, wodurch der Weg in den Garten frei war. Von dort war der Zutritt durch eine offenstehende Terrassentür ungehindert möglich. Allerdings musste die Feuerwehr zunächst einen großen im Haus umherlaufenden Hund einfangen. Der Rettungsdienst konnte sich danach um die Bewohnerin kümmern.

s_246_182_16777215_00_images_stories_Sympolfotos_SymbolfotoRD.jpg

 

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK