Dieselspur durch defekten Bus

Ein Defekt an einem Reisebus sorgte am Sonntagmittag für einen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Norden. Am Bahnhof bemerkte der Fahrzeugführer den Schaden und meldete diesen. Die ausgerückten Einsatzkräfte der Polizei sowie der Feuerwehr erkundeten die Länge der Verunreinigung. Vom Kreuzungsbereich der Bundesstraße 72 bis zum Bahnhof war die Fahrbahn mit dem ausgelaufen Dieselkraftstoff verunreinigt. Die Einsatzstelle wurde abgesichert und gröbere Verunreinigungen vorab mit Ölbindemittel abgestreut. Der angeforderte Straßenbaulastträger beauftragte eine Spezialfirma mit der Reinigung der Fahrbahn. Der Busfahrer versuchte währenddessen seinen Bus zu reparieren und tauschte die defekte Leitung aus. Nachdem die Reinigungsfirma eingetroffen war und die Einsatzstelle an diese sowie den Straßenbaulastträger übergeben wurde, konnte der Einsatz beendet werden. Ebenfalls vor Ort war ein Mitarbeiter der Unteren Wasserbehörde des Landkreis Aurich.

Bilder: T.Weege / M. Klaassen

 s_246_182_16777215_00_images_stories_2018_08_August_Diesel-19-08-2018-TWMK-00.jpgs_246_182_16777215_00_images_stories_2018_08_August_Diesel-19-08-2018-TWMK-01.jpgs_246_182_16777215_00_images_stories_2018_08_August_Diesel-19-08-2018-TWMK-02.jpg

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK