Katze aus Baum gerettet

Die Freiwillige Feuerwehr Norden hat am Freitagnachmittag im Norder Ortsteil Leybuchtpolder eine Katze aus einem Baum gerettet. Das Tier saß in einer hohen Papel an der Straße Alter Sielweg, gegenüber dem Haus in dem sie sonst mit ihren Besitzern lebt. Die Besitzer hatten das Tier bereits vier Tage zuvor in zirka zwölf Metern Höhe in der Baumkrone sitzen sehen. Von alleine traute sich die schwarze Samtpfote jedoch nicht wieder runter. Die Sorge um Katze Nisha wuchs immer weiter, besonders als für den Freitag Unwetterwarnungen vor Sturm, Starkregen und Gewitter herausgegeben wurden. Die Norder Feuerwehr rückte mit dem Löschfahrzeug vom Standort Leybuchtpolder als auch der Drehleiter vom Standort Hilfeleistungszentrum an. Ein Feuerwehrmann fuhr mit der Katzenbesitzern im Korb der Drehleiter hoch in die Baumkrone. Doch trotz der vertrauten Stimme kletterte die Katze noch höher bis an eine Astspitze in eine Höhe von über 15 Metern. Dort wurde es ihr bei starkem Wind dann doch zu schauklig und ließ sich ohne weitere Gegenwehr von ihrer Besitzerin fangen. Im Drehleiterkorb ging es an sicher zurück auf den Boden. Die Besitzer versorgten ihre Katze im Anschluss im Haus mit Futter und Wasser, welches die Katze gierig zu sich nahm.

Tierrettung, 21.09.2018

Tierrettung, 21.09.2018

Tierrettung, 21.09.2018

Tierrettung, 21.09.2018

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK