Erneuter Kellerbrand in einem Wohnblock

Am späten Sonntagabend hat es in der Norder Innenstadt erneut in einem Mehrfamilienhaus gebrannt. Gegen 21.10 Uhr wurde die gesamte Freiwillige Feuerwehr Norden sowie Rettungsdienst, Deutsche Rote Kreuz und Polizei alarmiert. Bei Ankunft stellten die Einsatzkräfte einen Brand im Keller eines Wohnblocks in der Kirchstraße fest. Einige Bewohner der insgesamt elf Wohnungen hatten sich bereits in Sicherheit gebracht, andere standen auf ihren Balkonen und machten dort auf sich aufmerksam. Da das Treppenhaus verraucht war, forderte die Feuerwehr die eingeschlossenen Bewohner auf, die Löscharbeiten auf den Balkonen abzuwarten. Nachdem das Feuer gelöscht und der Treppenraum vom Rauch befreit war, konnten die übrigen Bewohner das Haus sicher verlassen. Alle Bewohner wurden vom Rettungsdienst sowie einem Notarzt gesichtet. Verletzt wurde jedoch niemand. Nach rund einer Stunde konnten alle Mieter in ihre Wohnungen zurückkehren. Erst am Montag zuvor hatte es nur wenige Häuser einen ähnlichen Brand gegeben.

Kellerbrand, 30.09.2018

Kellerbrand, 30.09.2018

Kellerbrand, 30.09.2018

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK