Ölschaden nach Verkehrsunfall

Die Umweltgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Norden wurde am Donnerstagmittag zu einem Ölschaden nach einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 72 gerufen.

Im Kreuzungsbereich zum Looger Weg war es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem landwirtschaftlichen Zugfahrzeug und einem PKW gekommen. Aus beiden Fahrzeugen liefen nicht unwesentliche Mengen an Betriebsstoffen aus. Hydrauliköl ergoss sich teilweise in die Straßenberme. Die Einsatzkräfte sicherten zunächst die Einsatzstelle ab und verhinderten dass sich die Betriebsstoffe weiter ausbreiteten. Dazu wurden Barrieren aus Bindemittel und Sand gebaut. Die beschädigten Fahrzeuge wurden durch Abschleppunternehmen abtransportiert und die Straßenverkehrsflächen durch eine Spezialfirma gereinigt. Vor Ort waren neben der Feuerwehr und einer Reinigungsfirma auch die Polizei, die Straßenmeisterei sowie die Untere Wasserbehörde des Landkreises Aurich. Nach ca. zweieinhalb Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr beendet. Die Aufräumarbeiten hielten noch länger an.

Bilder: O. Prigge/U. Bents

s_246_182_16777215_00_images_stories_2018_10_Oktober_VU_251018_UB_01.jpgs_246_182_16777215_00_images_stories_2018_10_Oktober_VU_251018_OP_01_ohneGesicht.jpg

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK