Schwerer Arbeitsunfall auf Baustelle

Auf einer Baustelle im Norder Ortsteil Süderneuland I ist es Mittwochnachmittag zu einem schweren Arbeitsunfall gekommen.

Ein Bauarbeiter war vom Dach eines Neubaus auf ein Gerüst gestürzt. Der Mann fiel dabei scheinbar gar nicht allzu tief, landete jedoch auf einem Stapel Dachziegel. Aufgrund starker Schmerzen im Rücken, musste der alarmierte Rettungsdienst samt Notärztin von einer Wirbelsäulenverletzung ausgehen. Um den Verletzten möglichst schonend von dem Gerüst zu bekommen, forderte der Rettungsdienst die Freiwillige Feuerwehr Norden nach. Nachdem der Mann sicher auf einer Vakuummatratze in eine Schleifkorbtrage gebettet war, hob die Feuerwehr ihn mit einem Kran hinab. Für den Transport in eine Unfallklinik kam der Rettungshubschrauber "Christoph 6" aus Bremen zum Einsatz. Er landete auf dem Sportplatz Süderneuland und übernahm dort den Verunfallten, welcher mit einem Rettungswagen dorthin gefahren wurde. Die Feuerwehr sperrte den Sportplatz ab und leistete Tragehilfe. Gegen 17.15 Uhr hob der Hubschrauber dann Richtung Nordwestkrankenhaus in Sanderbusch ab.

s_246_182_16777215_00_images_stories_2019_07_Juli_Heli_05_2019_07_17_TWG.jpg

s_246_182_16777215_00_images_stories_2019_07_Juli_Heli_01_2019_07_17_TWG.jpg

s_246_182_16777215_00_images_stories_2019_07_Juli_Heli_02_2019_07_17_TWG.jpg

s_246_182_16777215_00_images_stories_2019_07_Juli_Heli_03_2019_07_17_TWG.jpg

s_246_182_16777215_00_images_stories_2019_07_Juli_Heli_04_2019_07_17_TWG.jpg

s_246_182_16777215_00_images_stories_2019_07_Juli_Heli_05_2019_07_17_TWG.jpg

s_246_182_16777215_00_images_stories_2019_07_Juli_Heli_06_2019_07_17_TWG.jpg

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK