Übung in einer Behinderteneinrichtung

Am Donnerstagvormittag stand für die Wehr eine Übung an der Birkenhof-Gärtnerei der Behindertenhilfe in Norden an. Angenommen wurde ein Schwelbrand an einer Maschine, in der für einen Autohersteller Teile vorgefertigt werden.

Nachdem die Mitarbeiter ihre Pause beendet hatten bemerkten sie, dass aus dem Seitenfenster des Gebäudes Qualm drang. Der Gruppenleiter informierte sofort die Feuerwehr, die bereits in einer Seitenstraße auf den Anruf des Leiters wartete.
Nach dem Eintreffen des ersten Löschfahrzeuges erkundete der Gruppenfüher die Lage und stellte durch die Aussage des Leiters fest, dass eine Person beim Sammelplatz fehlen würde. Sofort wurde ein Atemschutztrupp zur Erkundung vorgeschickt, während ein zweiter Trupp und die restliche Mannschaft umgehend einen Löschangriff vorbereitete. Die Person wurde schnell gefunden und von Mitarbeitern der Gärtnerei betreut. Bei der weiteren Durchsuchung des Gebäudes konnten zwei weitere Personen entdeckt und "gerettet" werden.

Nach erfolgreicher Durchführung der Menschenrettung, ging der 1. Trupp mit einem C-Rohr zur Brandbekämpfung vor. Insgesamt waren zwei weitere C-Rohre im Einsatz. Diese wurden einmal an der Seite des Gebäudes und hinten "platziert", um ein Übergreifen der "Flammen" auf den Dachstuhl zu verhindern. Nach erfolgreichem Abschluss des "Löschangriffs" wurde mit der Belüftung des Gebäudes begonnen.

Als kleines Highlight durften die Mitarbeiter das Fahrzeug und deren Ausrüstung ansehen und Fragen stellen. Des Weiteren wurde den Mitarbeitern die Ausrüstung eines Atemschutzgeräteträgers gezeigt und erläutert, um möglicherweise auftretende Ängste im Ernstfall vorzubeugen.

Diese Übung sollte den Feuerwehrmitgliedern den Umgang im Einsatz mit behinderten Menschen näher bringen und war gleichzeitig für alle Angestellten eine Art Vorbereitung für den Ernstfall. Außerdem sollte der Austausch der Informationen zwischen den Betreuern und dem Werkstattleiter geprüft werden, um dem Einsatzleiter der Feuerwehr genauere Angaben über vermisste Personen und Besonderheiten der Anlage zu geben zu können.

Im Anschluss der Übung bedankte sich der Leiter nochmals bei der Feuerwehr für die Ausführung der Übung und die zahlreiche Teilnahme.
Die Feuerwehr bedankt sich ihrerseits natürlich auch herzlich bei der Birkenhof-Gärtnerei und bei den Arbeitgebern der Feuerwehrkameraden, die ihre Angestellten für diese wichtige Übung von der Arbeit freigestellt haben!

Übung bei der Birkenhof-GärtnereiÜbung bei der Birkenhof-GärtnereiÜbung bei der Birkenhof-GärtnereiÜbung bei der Birkenhof-Gärtnerei

Übung bei der Birkenhof-GärtnereiÜbung bei der Birkenhof-GärtnereiÜbung bei der Birkenhof-GärtnereiÜbung bei der Birkenhof-Gärtnerei

 

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen