Rauchmelder retten Leben - Eine wahre Geschichte

Einem guten Freund der Freiwilligen Feuerwehr Norden ist am 1. Weihnachtsfeiertag folgendes wiederfahren:

"Als ich gegen 15:30 im Schlafzimmer ruhte, um mich noch ein wenig auf die Nachtschicht vorzubereiten, wurde ich vom im Hausflur installierten Rauchmelder geweckt. Im Wohnzimmer hatte ein Heizkissen die Couch in Brand gesetzt.

In allerletzter Sekunde konnte ich das Feuer mit einem Eimer Wasser löschen. Dabei musste ich die Luft anhalten, da sich unter der Decke schon massiv Brandgase ausgebreitet hatten.
Das Zimmer konnte ich durch das große Terrassenelement dann lüften. Erst jetzt in der Nachtschicht wird mir die brenzlige Situation richtig bewusst.
Am Montag kann ich mich dann mit der Versicherung auseinandersetzten. Und nächste Woche kommt in jedes Zimmer ein Rauchmelder..."

Dieses brenzlige Ereignis wurde ohne die Hilfe Feuerwehr bewältigt. Zögern Sie in solch einem Fall nicht die Hilfe der Feuerwehr über den Notruf 112 anzufordern!

Hier noch ein paar Hinweise zum Thema Rauchmelder

 


Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK