Einsatzübung beim Schöpfwerk Leybuchtsiel

Heute führte der I. Zug eine Einsatzübung beim Schöpfwerk Leybuchtsiel des Entwässerungsverbandes Norden durch. Bei der Gelegenheit wurde gleich die neuinstallierte automatische Brandmeldeanlage getestet. Diese hatte nach einem Kabelbrand in einer der drei Pumpen Alarm ausgelöst. Das Gebäude war komplett verraucht und mehrere Mitarbeiter des Schöpfwerkes wurden vermisst. Die Besatzung des Hilfeleistungstanklöschfahrzeuges startete sofort die Menschenrettung und Brandbekämpfung und setzte einen Überdrucklüfter ein, um das Gebäude rauchfrei zu machen. Die Besatzung des Löschgruppenfahrzeuges stellte die Wasserversorgung sicher und sorgte für die Verkehrssicherung. Zudem mussten ausgelaufene Betriebsstoffe aufgefangen werden. Die Besatzung des Gerätewagens Atemschutz stellte die Überwachung und Versorgung der eingesetzten Atemschutzgeräteträger sicher. Nach Abschluss der Übung gab es mit Mitarbeitern des Entwässerungsverbandes noch eine gemeinsame Übungsnachbesprechung und einen anschließenden Imbiss.

 

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen