Brandschutzerziehung im Kindergarten Süderneuland

An jeweils zwei Vormittagen fand durch den Stadtbrandschutzerzieher Matthias Rieken der Feuerwehr Norden im Kindergarten Süderneuland jeweils eine Stunde Brandschutzerziehung statt. Daran nahmen allerdings ausschließlich die Kinder teil, die dieses Jahr im Sommer eingeschult werden. Sie bekamen einen kleinen Einblick in die Arbeit der Feuerwehr Norden und dass es sich um eine Freiwillige Feuerwehr handelt. Zusammen wurde dann mit den Kindern die Notrufnummer der Feuerwehr aufgesagt und wiederholt. Hierbei wurde gleich einmal überprüft, ob die Kinder wissen in welcher Stadt und Straße sie wohnen! Den Kindern wurde verständlich gemacht, dass sie den Notruf nur wählen dürfen, wenn sich tatsächlich Menschen oder Tiere in Gefahr befinden! Wie eine Alarmierung der Feuerwehr durch den Meldeempfänger abläuft war ebenfalls Thema an beiden Tagen.

Die Gefährlichkeit von Rauch und Feuer wurde des Weiteren ebenso vermittelt wie das Aufsetzen einer Fluchthaube. Damit die Kinder auch was zum Fühlen und Riechen hatten, lag unter einer Decke die komplette Schutzausrüstung eines Feuerwehrmannes. Nach und nach wurde von den Kindern jedes einzelne Kleidungsstück hervorgeholt und von Hauptfeuerwehrmann Rieken erklärt. Dabei wurde alles sehr genau unter die Lupe genommen, gefühlt und auch dran geschuppert.
Am Ende krochen alle unter einem Schwugtuch zur Tür, denn sie haben gelernt: "Bei Rauch auf den Bauch!" Als Dankeschön für ihre tolle Mitarbeit bekam jedes Kind eine Urkunde und einen Stundenplan. Als nächstes Highlight steht jetzt der Besuch des Feuerwehrhauses an.

 

 

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK