Schwerer Verkehrsunfall in der Gemeinde Dornum

Am frühen Freitagmorgen kam es auf der Cankebeerstraße zwischen Dornum und Nesse zu einem schweren Verkehrsunfall. Um 5.57 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Dornum und Nesse gemeinsam mit dem Rüstwagen aus Norden alarmiert. Eine junge Frau war mit ihrem Kleinwagen von der Straße abgekommen und hatte mehrere Büsche und kleine Bäume überfahren und ist letztlich mit dem Fahrzeugheck im Straßengraben zum Stehen gekommen. Durch den Unfall wurde die Frau massiv in ihrem Wrack eingeklemmt, so dass sich die Rettungsaktion für Feuerwehr und Rettungsdienst als äußerst kompliziert und aufwendig darstellte. So kam es, dass die Einsatzkräfte aus der Gemeinde Dornum als auch die Besatzung des Rüstwagens all ihre hydraulischen Rettungsgeräte zum Einsatz brachten, um die Frau zu befreien. Ebenfalls musste mit Leiterteilen eine provisorische Brücke gebaut und das Fahrzeug mit einem Mehrzweckzug gesichert werden. Nachdem die Befreiung geglückt war, konnte die schwer Verletzte dem Rettungsdienst übergeben werden. Mit einem Rettungshubschrauber wurde sie in eine Klinik nach Sanderbusch geflogen.

 

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK