Gebäudebrand in Berumbur

Zur nachbarlichen Löschhilfe der Ortsfeuerwehren der Samtgemeinde Hage ist heute die Freiwillige Feuerwehr Norden mit mehreren Fahrzeugen ausgerückt. In Berumbur an der Holzdorfer Straße brannte eine ehemalige Tischlerei mit Lagerhalle in voller Ausdehnung. Die Rauchsäule war schon auf der Anfahrt aus Norden weithin sichtbar. Zunächst wurden aus Norden der Einsatzleitwagen 2 sowie die Drehleiter alarmiert. Kurze Zeit später folgten der Schlauchwagen, das Löschgruppenfahrzeug 16-TS, ein Löschgruppenfahrzeug zur Ölschadensbekämpfung, der Rüstwagen und der Gerätewagen-Atemschutz. Zeitweise waren mehr als 100 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Deutschem Roten Kreuz und dem Rettungsdienst an der Einsatzstelle. Ebenfalls vor Ort war die Polizei mit mehreren Beamten und Streifenwagen. Ein Feuerwehrmann wurde bei den Löscharbeiten verletzt. Das letzte Fahrzeug aus Norden war gegen 24.00 Uhr wieder im Feuerwehrhaus.

 

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK