Schwerer Verkehrsunfall mit Roller

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit Beteiligung eines Rollerfahrers wurde die Freiwillige Feuerwehr Norden um kurz nach 18.00 Uhr gerufen. Ein 55-jähriger Rollerfahrer war auf der Bundesstrasse in Nadörst frontal mit einem Richtung Halbemond abbiegenden PKW zusammengestoßen. Der Rollerfahrer erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer des PKW wurde in das Krankenhaus Norden eingeliefert. Die Feuerwehr war mit dem stellv. Stadtbrandmeister, dem Hilfeleistungstanklöschfahrzeug, einem Löschgruppenfahrzeug und 20 Einsatzkräften vor Ort. Ihre Arbeit bestand darin, den Brandschutz sicherzustellen, die Unfallstelle abzusichern und die Hilfeleistung bei den Aufräumarbeiten. Im Einsatz waren ebenfalls der Rettungsdienst mit Notarzt, mehrere Streifenwagenbesatzungen der Polizei und ein Notfallseelsorger. Nach ca. 1 1/2 Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

 

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK